Das Projekt

Innovation für die Zukunft.

Das Projekt „Reuse and Recycling of Lithium-Ion Batteries“, kurz Re²Ba, untersucht die Effizienzsteigerung und Kostenreduktion von Akkupacks in modernen Elektrofahrzeugen.

Hauptaugenmerk des Projektes sind die Wieder- und Weiterverwendungszwecke von gebrauchten Akkus, wenn diese nicht mehr die Leistungsfähigkeiten für den Betrieb in einem E-Fahrzeug erfüllen.

Elektromobilität rückt aufgrund seiner Nachhaltigkeit immer mehr ins Rampenlicht. Doch bisher noch zu relativ hohen Preisen.

Ziel des Projekts RE²BA ist es, den Kostenaufwand zum Einen zu minimieren und außerdem den Nutzungsgrad zu steigern. Vor allem das Recycling und die Wiederverwendung von hochwertigen Lithiumionenbatterien aus Elektro- und Hybridfahrzeugen stehen dabei im Mittelpunkt, denn dieser Ansatz ist ein kostenrelevanter Aspekt der Wertschöpfungskette. Ein mögliches Einsatzgebiet für gebrauchte Batterien in gutem Zustand wäre beispielsweise ein Speichersystem für Photovoltaikanlagen.

Auch über das Projekt hinaus setzen wir uns für Ressourceneffizienz ein und prüfen die Verwendung von Akkus aus anderen Bereichen für Stationärspeicher, in einem möglichen zweiten Leben.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Leuchttürme der Elektromobilität“ durchgeführt.

Projektpartner

Starke Synergien durch starke Partner.

Ein Projekt diesen Umfangs und wissenschaftlicher Relevanz liese sich nicht ohne die richtigen Partner realisieren. Wir haben durch unsere Auswahl an kompetenten Fachunternehmen die richtige Auswahl an Partner treffen können:

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!

MACHEN SIE MIT BEI DER GROSSEN SPEICHERUMFRAGE UND GEWINNEN SIE EIN I-PAD MINI

.